Montag, 8. September 2014

Pressemeldung des Vereins Mensch ist Mensch e.V.


MenschBriefkopfneu.png
_______________________________________________________________________________

Pressemeldung des Vereins Mensch ist Mensch e.V.


Am 02.08.2014 wurde der Verein “Mensch ist Mensch” offiziell gegründet. Wir freuen uns bekannt geben zu können, dass unser Verein nun auch die nächste Hürde genommen hat,
die Eintragung ins Vereinsregister des Amtsgericht Duisburg.

Dazu Frank Knott 1.Vorsitzender : “Wir sind aufgrund unserer sehr eindeutig formulierten Satzung sicher, das die nun unverzüglich zu beantragende Anerkennung als gemeinnütziger bzw. als mildtätiger Verein beim Finanzamt Duisburg sehr schnell erfolgen wird. Sobald die Anerkennung vorliegt können wir für die dringend benötigten Spenden auch Spendenquittungen ausstellen.

Weiterhin freut es mich ankündigen zu können, dass in unserem Beratungsbüro, das nach einem Wasserschaden nun wieder renoviert, voll einsatzfähig und ansprechend für unsere Besucher ist, das Angebot erweitert wird. Wir bieten allen ALGII-Beziehern zukünftig eine erste Prüfung ihrer Bescheide an. Dies wird die bisherige Zusammenarbeit mit verschiedenen Rechtsanwälten, die im Beratungsbüro kostenlose Rechtsberatung anbieten, sehr gut ergänzen.”

Seit dem ersten Tag wird der Verein von hilfesuchenden Menschen praktisch überrollt, derzeit werden ca. 70-80 Fälle pro Woche betreut, Tendenz steigend.
Aus diesem Grund hat sich der Verein entschlossen, die Öffnungszeiten des Beratungsbüros auszuweiten und anzupassen. Ab Montag dem 08.09.2014 ist das Büro wiefolgt besetzt :

                                                    Mo + Di. 12.00 Uhr - 15.30 Uhr
                                                    Mittwoch  8.30 Uhr - 15.30 Uhr
                                                    Do          12.00 Uhr - 15.30 Uhr
                                                    Fr            12.00 Uhr - 15.00Uhr

(Dolmetscher für Rumänisch - Bulgarisch -Türkisch sind entweder anwesend
oder können via Telefon in die Gespräche einbezogen werden )

Selbstverständlich bleibt es dabei, dass die Hilfe für die hilfesuchenden Menschen immer kostenfrei ist.

Der Verein Mensch ist Mensch e.V.
Schon seit dem 07.07.2014 betreiben wir unser Beratungsbüro in 47053 Duisburg Hochfeld, Hochfeldstr. 34, in dem wir mit unseren ehrenamtlichen Kräften Menschen bei den unterschiedlichsten Problemen helfen.

Zu uns kommen :
Menschen, die Probleme mit den verschiedenen Ämtern haben,
wie z.B. Jobcenter, Ausländeramt, Sozialamt, Jugendamt, Kindergeldkasse  usw.  
Menschen, die Probleme z.B. mit ihren Vermietern oder Energieversorgern haben,
Menschen, die Probleme mit Rechnungen und Gläubigern haben,
Menschen, die Probleme mit der Staatsanwaltschaft haben,
Menschen mit Suchtproblemen,
Menschen mit psychologischen Problemen.

Sonntag, 24. August 2014

Der Verein "Mensch ist Mensch" stellt sich vor und braucht Ihre Hilfe

Wer sind wir ?

Wir sind eine Gruppe Menschen, die sich zu dem Verein -Mensch ist Mensch - zusammen geschlossen haben.
Die Gründungsmitglieder kommen aus allen Bevölkerungsschichten, dabei sind unter anderem eine Landtagsabgeordnete, ein Berufssoldat genau wie eine Rechtsanwältin neben selbständigen Unternehmern gleichberechtigt mit ALG2 Beziehern.

Seit dem 07.07.2014 befindet sich unser Büro in Duisburg Hochfeld - Hochfeldstr. 34


Was wollen wir ?

Wir helfen Menschen, die Probleme haben .
Für uns ist jeder Mensch gleich wichtig und wertvoll !!
Dabei spielt es nach unseren Verständnis keine Rolle, woher der Mensch stammt .
Die jeweilige Religion oder auch die sexuelle Ausrichtung sind privat Sache und geht uns nichts an!


Zu uns kommen :

Menschen, die Probleme mit den verschiedenen Ämtern haben
wie z.B. Jobcenter, Ausländeramt, Sozialamt, Jugendamt, usw.
Menschen, die Probleme mit ihren Vermietern oder Energieversorgern haben,
Menschen, die Probleme mit Rechnungen und Gläubigern haben,
Menschen, die Probleme mit der Staatsanwaltschaft haben,
Menschen mit Suchtproblemen,
Menschen mit psychologischen Problemen.


Was Leisten wir ?

Wir verstehen uns als “Erste Hilfe” oder auch “Feuerwehr” -

Wir versuchen den Zugang zur unserer Hilfe so niederschwellig wie möglich zu gestalten,
das heißt prinzipiell keine Termine, während der Büro Öffnungszeiten kann jeder Mensch frei zu uns kommen. Wir sprechen mit den Menschen, hören uns deren Probleme an.

Dolmetscher für Rumänisch, Bulgarisch, Türkisch (wir versuchen, das Angebot an Dolmetschern ständig zu erweitern), sind entweder vor Ort oder können via Telefon mit einbezogen werden .

Je nach Einzelfall entscheiden wir mit den Betroffenen das weitere Vorgehen, unser Ziel ist dabei immer so unbürokratisch wie nur eben möglich vorzugehen .

Wir haben ständig jemanden vor Ort, der mit den Betroffenen Anträge gemeinsam ausfüllen kann oder Briefe formuliert und des weiteren mehr .

Wir versuchen in allen Fällen schnelle Hilfe zu bieten!

Wir arbeiten mit Rechtanwälten zusammen, die zum Beispiel für die hilfesuchenden Menschen gratis Rechtsberatung anbieten, aber auch da, wo es nötig ist, die Mandantschaft übernehmen.

Durch den Kontakt zu anderen Organisationen, Vereinen, Ämtern oder Ärzten,
desweiteren durch eine recht starke Präsenz in den verschiedenen sozialen Medien wie Facebook, Twitter usw. gelingt es uns fast immer, für den Betroffenen schnelle Hilfe zu organisieren .

Wo es nötig ist, begleiten wir die Menschen zu den Ämtern und versuchen durch unsere Anwesenheit
Ungerechtigkeiten zu verhindern, oder auch ein vernünftiges Gespräch zwischen dem Sachbearbeiter und dem Betroffenen zu ermöglichen….

Unsere Hilfe ist für die Betroffenen kostenfrei !


Was können Sie tun ? Wie können Sie Helfen ?


Seit Eröffnung des Büros werden wir praktisch überrannt.
Derzeit wenden sich pro Woche 60 bis 70 hilfesuchende Menschen mit ihren Problemen an uns ,
Tendenz steigend, damit kommen wir an unsere Leistungsgrenze.
Wir benötigen dringend noch ehrenamtliche Helfer:

Wir benötigen weitere Dolmetscher, die in den unterschiedlichen Sprachen z.B via Telefon übersetzen.

Wir benötigen hilfsbereite Menschen, die bereit wären, z.b. zu den Ämtern usw zu begleiten.
Es ist weder besonderes Wissen noch eine Ausbildung von Nöten, was wir benötigen,
sind Menschen mit einer gewissen Lebenserfahrung, Verstand und Herz, die helfen möchten durch Anwesenheit und rückendstärkenden Worten, oder auch, je nach Einzelfall, das Sprechen für die hilfesuchenden Menschen übernehmen .

Auch wenn das Büro von einem in Duisburg ansässigen Unternehmer gratis zur Verfügung
gestellt wird, der sogar freundlicherweise die Stromrechnung genau wie den Internetanschluß finanziert, auch wenn alle Helfer rein ehrenamtlich helfen, benötigen wir finanzielle Mittel,

zum Beispiel für Verbrauchsmateralien im Büro, oder auch für die Benzinkosten für das uns zur Verfügung gestellte Auto.

"Alles in allem sind es zwar keine Unsummen, die wir benötigen, aber auch die bescheidenen Mittel müssen aufgetrieben werden."


Für die, die Helfen möchten, haben wir ein derzeitig noch provisorisches Spendenkonto eingerichtet :

Das vorübergehend eingerichtete Spendenkonto lautet:
Rechtsanwältin Christina Worm
Volksbank
Bochum-Witten,
Konto Nr.: 214870300
Blz.: 43060129
IBAN: DE54430601290214870300
BIC: GENODEM1BOC
Wichtig immer als Verwendungszweck : - Mensch ist Mensch - angeben damit die Spende auch zugeordnet werden kann!

Unser Verein befindet sich derzeit noch in der Gründungsphase und wir erwarten täglich die
Anerkennung als e.V., das uns dann ermöglicht beim Finanzamt die Anerkennung als Gemeinnützig
bzw. Mildtätig zu beantragen, so das wir zukünftig auch steuerlich absetzbare Spendenquittungen ausstellen können.

Wenn wir sie jetzt Neugierig gemacht haben :


Möchten wir Sie herzlich einladen .
Kommen Sie während der Öffnungszeiten bei uns im Büro vorbei, machen Sie sich ein ein eigenes Bild über uns und unserer so wichtige Arbeit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage : http://menschistmensch.de/




Frank Knott
1.Vorsitzender Verein Mensch ist Mensch e.V.iGr

Dienstag, 12. August 2014

Ein Gast Kommentar von @XLHarmonie -

Ein Gast Kommentar von @XLHarmonie

Zum aktuellen Thema

Wie alle mitbekommen haben, hat sich wohl Robin Williams (sofern bekannt) das Leben genommen,
scheinbar wegen Depressionen.

Natürlich tut es mir leid, und möge er in Frieden ruhen, er hat oftmals den Menschen ein Lachen
geschenkt mit seiner Art und in seinen Filmen. Ich selbst mochte ihn als Schauspieler sehr gern.

Was mir jetzt jedoch aufstößt, was mich wütend und betroffen macht:
Wieso kommt dieses Thema der Depressionen jetzt so groß raus?
Wir alle haben betroffene Menschen in unserer unmittelbaren Umgebung (ganz sicher, auch wenn ihr
es nicht auf den ersten Blick seht) und zuuu oft wird es entweder runtergespielt a la “Stell dich nicht
so an, traurig ist jeder mal” oder “bekomm einfach den Hintern hoch, dann wirds wieder besser”
oder gar ignoriert.
Nun hat sich ein bekannter “Prominenter” deshalb wohl das Leben genommen und alle Welt ist
betroffen und traurig…

Leute, Depressionen sind keine Laune!!!
Depressionen sind eine anerkannte Krankheit, die quälend ist… für jeden, der damit leben muss!!!

Dies sollte kein kurzweiliges Thema sein, weil es nun mal gerade aktuell ist, sondern etwas, bei dem
jeder die Augen geöffnet halten und Hilfe anbieten sollte, sofern denn Hilfe erwünscht ist.

Es bringen sich wesentlich mehr Menschen selbst um, die an Depressionen leiden, als uns vielleicht
bewusst ist, aber wir sollten gerade jetzt, wo wir für dieses Thema sensibilisiert sind, uns ein wenig
umschauen, auf die Leute, mit denen wir täglich zu tun haben, eingehen und auf sie achten!

Wegschauen und blöde Sprüche sind nicht das, was Menschen hilft, die unter Depressionen leiden!!!

Ich wünsche allen, die diese Probleme haben, dass sie Ihren Lebensmut nicht verlieren, dass sie Hilfe
annehmen können (auch das ist nicht selbstverständlich) und dass sie nie vergessen, das es mit
Sicherheit Menschen gibt, die sie um Ihretwillen lieben…

Und nun : RIP Robin Williams
           
und allen anderen: ich hoffe, ich hab Euch ein wenig zum nachdenken animiert!
Gruß
@XLHarmonie

Sonntag, 3. August 2014

Pressemeldung zur Gründungsversammlung des Vereins Mensch ist Mensch

Verein Mensch ist Mensch gegründet


Am Samstag, den 02.08.2014 wurde in der bereits seit dem 01.07. im Betrieb befindlichen Geschäftsstelle in der Hochfeldstraße 34 der Verein Mensch ist Mensch durch die anwesenden Gründungsmitglieder nun auch formell ins Leben gerufen.

Zwischen 14 und 17 Uhr wurde die Vereinssatzung beschlossen, so wie der erste Vorstand gewählt und die Kassenprüfer bestellt.

Zum 1. Vorsitzenden wurde der 47 jährige Frank Knott gewählt. Die Funktion als stellvertretender Vorsitzender wird Kurt Klein ausüben und zum Schatzmeister wurde die Anwältin Christina Worm gewählt


                                                                  
Der Verein, dessen Mitarbeiter auf ehrenamtlicher Basis arbeiten, wird auf rein spendenbasierter Grundlage, in Existenznot befindlichen Menschen Begleitung anbieten und sofern möglich, Hilfe vermitteln.

„ Dass ein Angebot dieser Art in Duisburg dringend nötig ist erkennt man daran, dass mit der Büroeröffnung täglich 10-15 Menschen hier vorsprechen, obwohl wir eigentlich keine Werbung gemacht hatten.“, erklärt der Vorsitzende Frank Knott, der auch bisher die Hauptlast der täglichen Arbeit trägt. „ Dies hat uns selber absolut überrascht und daher auch den angesetzten finanziellen Rahmen bereits jetzt schon ausgeschöpft. Daher werden wir jetzt mit Hochdruck die Eintragung ins Vereinsregister anstreben und unmittelbar daran die Anerkennung als gemeinnütziger Verein, damit wir Fördermitglieder werben können, um die anfallenden Kosten des täglichen Betriebes sicherstellen zu können.“ führt er weiter aus. Sein Stellvertreter ergänzt: „ Es ist absolut beeindruckend, wenn man Mittwochs während der kostenlosen Rechtsberatung sieht, wie hier an drei Tischen unter Mithilfe der ebenfalls ehrenamtlich tätigen Sprachmittler, der Raum aus allen Nähten platzt.

Mittlerweile ist auch das Verhältnis zu den Mitarbeitern der Ämter und Behörden sehr entspannt, da eine entsprechende Begleitung durch unsere Mitarbeiter Misstrauen abbaut und viel Konfliktpotenzial zurück in die sachliche Bahn lenkt.

Auch die vorhandene Vernetzung ist beeindruckend. So ist es meist möglich den Menschen das Angebot der vorhandenen Palette zu vermitteln, das sie in ihrer Situation benötigen. Auch hier wird der Verein in Zukunft die Vernetzung weiter auszubauen versuchen.“


Abschließend erklärt er noch:
„ Wir laden jeden herzlich ein, sich selbst ein Bild vom Verein zu machen und in der Geschäftsstelle auf einen Kaffee hereinzuschauen. Selbstverständlich wäre es uns am liebsten, wenn sich daraus ein persönliches oder finanzielles Engagement entwickeln würde. Duisburg in seiner jetzigen Situation und seine Bürger brauchen jedes Herz und jede Hand die sich finden lässt und ich denke auch, dass wir uns das Wert sein sollten.“

http://menschistmensch.de/

Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilung:

Frank Knott
Vorsitzender Mensch ist Mensch e.V.i.Gr.
Hochfeldstr. 34
47053 Duisburg
E-Mail: info@menschistmensch.de
Tel.: 02065 - 7923199
Fax: 0203 - 928603269

Donnerstag, 24. Juli 2014

Mal nachfragen :)




Bei einem persönlichem Begleittermin als Mitläufer zur Kindergeldkasse
Oberhausen bestätigte mir die Abteilungsleiterin Frau W., dass die
Kindergeldkasse Oberhausen auch weiterhin für “speziell gelagerte Fälle”
(sie meinte damit ganz klar die Mitbürger aus Bulgarien und Rumänien)
weiterhin Kindergartenbescheinigungen oder Stromlieferverträge zur
Gewährung von Kindergeld vorgelegt werden müssen.
Auf
meine Nachfrage, ob sie mir dazu eine Verwaltungsvorschrift zeigen
könnte, reagierte sie nicht, sondern sagte nur, das wäre nun mal so.
Hier ein Beispiel für solche Aufforderungen :

Das kann so nicht sein!
Da man leider bei der Kindergeldkasse Oberhausen  nicht persönlich
anrufen kann, wäre es doch zum Beispiel keine schlechte Idee,
wenn möglichst viele Menschen, die die
Möglichkeit haben, ein Fax zu schicken (gibt auch online Möglichkeiten
dazu) dies auch tun würden und mal direkt nachfragen, wieso die
Kindergeldkasse für Kinder aus osteuropäischen EU-Ländern zb. eine
Kindergartenbescheinigung oder Stromliefervertrag vorgelegt haben
möchte.

        Vielleicht, wenn möglichst viele Anfragen kommen, bewegt es die
        Damen und Herren der Kindergeldkasse, von ihrem unrechtmäßigen Verhalten abzurücken.
Hier die direkte FAX Nr. der Kindergeldkasse Oberhausen
0208/8506-910 444

Donnerstag, 17. Juli 2014

Mensch ist Mensch e.V. iGr. braucht Ihre Hilfe!


Mensch ist Mensch e.V. iGr. braucht Ihre Hilfe!
Mensch ist Mensch ist ein Verein von Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, anderen Menschen bei Schwierigkeiten mit Ämtern im sozialen Bereich zu helfen zu ihrem Recht zu kommen. Dazu arbeiten in unserem Verein alle Handelnden auf rein ehrenamtlicher Basis.
Was machen wir?
Wir begleiten Menschen unentgeltlich zu Terminen bei Ämtern, Behörden und anderen Stellen (Stadtwerke, Kitas, Schulen).

Wir beraten und vermitteln in unserem kleinen Büro zwischen Mitbürgern und Ämtern oder Behörden, um eine zufriedenstellende und schnelle Lösung von Problemen für alle Beteiligten herbei zu führen.
Wir helfen bei dem Ausfüllen von Anträgen und Formularen.
Wir vermitteln Menschen zu Anbietern spezieller Angebote im sozialen Sektor wie z.B. Schuldnerberatung.
Wir führen alle 14 Tage eine kostenlose Rechtsberatung in sozialen Angelegenheiten durch.
Wo stehen wir jetzt?
Mit Hilfe von engagierten Einzelpersonen und befreundeten Vereinen konnten wir das Büro an der Hochfeldstrasse 34 einrichten. Hierbei ist das Büro mietfrei und die Erstausstattung mit Büromaterial konnte sichergestellt werden, so dass wir am 07.07.2014 den Betrieb eröffnen konnten. Leider; so muss man sagen; werden wir im wahrsten Sinne des Wortes überrannt, obwohl wir kaum Werbung gemacht hatten. Das führt, bei im Schnitt bis zu 10 Begleitterminen im gesamten Stadtgebiet, in Kürze zu einer prekären Situation. Die Mittel für das Vereinseigene Fahrzeug werden bald aufgebraucht sein, damit jedoch würde das Angebot das wir leisten, empfindlich eingeschränkt werden.
Was können Sie tun?
Mensch ist Mensch finanziert sich rein aus Spenden. 100% dieser Spenden fließen in die Unterstützung unserer Kunden. Sobald der Verein eingetragen ist und die Gemeinnützigkeit bescheinigt wurde, können wir auch Spendenbescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt ausstellen. Jeder Euro den Sie erübrigen können, hilft uns ein offensichtlich dringend notwendiges Projekt zum Erhalt des sozialen Friedens in unserer Stadt anbieten zu können. Daher unser dringender Appell an Sie; unterstützen Sie uns und damit die Schwächsten in unser Gesellschaft.
Das vorübergehend eingerichtete Spendenkonto lautet:
Rechtsanwältin Christina Worm
Volksbank
Bochum-Witten,
Konto Nr.: 214870300
Blz.: 43060129
IBAN: DE54430601290214870300
BIC: GENODEM1BOC
Wichtig immer als Verwendungszweck : - Mensch ist Mensch - angeben damit die Spende auch zugeordnet werden kann ! <3 Danke !!
Wenn Sie sich über uns informieren wollen:
Oder schauen Sie einfach zu den Bürozeiten vorbei und informieren sich vor Ort über unsere Tätigkeit.
Mensch ist Mensch e.V. iGr.
Hochfeldstraße 34
47053 Duisburg
Mo,Di,Do u. Fr. 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch 08:30 - 16:00 Uhr

Danke !

 
Diesen Aufruf unterstützen:

1. Christina Worm
2. Kurt Klein
3. Britta Söntgerath
4. Christina Henze
5. Bernd Worm
6. Frank Knott
7. Susanne Klüter

Sonntag, 13. Juli 2014



Die erste Woche Mensch ist Mensch Büro neigt sich dem Ende…

Wir haben am Montag, dem 07.07.14 unser Büro geöffnet und das gesamte Team war gespannt darauf, wie es angenommen werden würde. Ob wir mutterseelenalleine im Büro dahin fristen, ob wir überrollt werden oder wie es vor sich gehen wird.

Das Ergebnis der Woche nun kurz zusammengefasst:
In über 60 Fällen wurden wir um Hilfe gebeten, meist kleinere Sachen wie mit Gläubigern reden, Telefonate führen, mit Vermietern sprechen etc. Es wurden Anträge geschrieben, ausgefüllt, Post bearbeitet und beantwortet.

Natürlich hat auch die Rechtsberatung mit Christina Worm Mittwoch straight up zu tun gehabt, und dafür nochmal herzlichen Dank an Christina, die sich trotz Krankheit so sehr eingesetzt und Zeit genommen hat.

Zu unserer Freude haben sich auch die ersten städtischen Einrichtungen mit Kooperationsangeboten gemeldet, besonders betonen möchte ich da den Leiter des Stadtteilbüros Hochfeld, der sich die Mühe gemacht hat einen persönlichen Besuch abzustatten und direkt mit einer Papierspende ;) herzlichen Dank nochmals dafür.

Interessant finde ich die Information, die ich heute bekam, das Erkundigungen über uns in einem Kooperationsverein eingeholt wurden. Mein Angebot steht weiterhin für alle, die Interesse an freundschaftlicher Zusammenarbeit haben: kommt einfach persönlich vorbei, lernt uns kennen, ihr seid willkommen.

Mein Fazit der Woche: anstrengend aber (sorry) geil !!!

Frank Knott
Twitter : @mal1Euro

Freitag, 11. Juli 2014

Offener Brief an die Kindergeldkasse


#MenschistMensch

Mensch ist Mensch e.V. i.Gr
.
47053 Duisburg      Hochfeldstraße 34         info@menschistmensch.de
                                        www.menschistmensch.de 
 
Telefon Nr. : 02065 - 7923199 Fax.Nr.: 0203 - 928603269





Offener Brief an die Kindergeldkasse Krefeld -
                                                                  Oberhausen -
                                                             Hauptgeschäftsstelle Nürnberg




Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen meiner Tätigkeit als Sozialarbeiter begleite und betreue ich seit mehreren Monaten viele Familien, auch aus osteuropäischen EU-Mitglieds-Ländern.
Wie allgemein bekannt sind diese Familien meist sehr kinderreich (3-8 Kinder keine Seltenheit).
Im Normalfall ist das Kindergeld die einzige soziale Leistung, die diese Familien erhalten und wovon sie leben.

Leider ist mir aufgefallen, dass sich in den letzten Wochen/Monaten die Bearbeitungszeit der Anträge drastisch verlängert hat.
Bei einem persönlichem Begleittermin zur Kindergeldkasse Krefeld wurde mir mitgeteilt, das die Bearbeitungszeit für eben genau diese “Volksgruppe” auf 10-12 Wochen gestiegen sei, da die Anträge überhand nehmen würden und man von dieser “Volksgruppe” überrollt werde. Desweiteren würden keine Härtefallregelungen mehr greifen, man habe, so Zitat: “Die Schnauze voll!”
Beim gleichen Termin jedoch bekam ich in einem Gespräch der Sachbearbeiterin mit “deutschen” Antragsstellern die Aussage mit, dass deren Bearbeitungszeit zwischen 2 und 6 Wochen liege.

Nun stellt sich dann die nächste Frage:
Immer wieder werden gerade von den Kindergeldkassen Krefeld und Oberhausen völlig absurde Dinge zur Bewilligung des Antrags auf Kindergeld gefordert!
Bescheinigungen, die von niemandem sonst verlangt werden wie Stromvertrag, Bescheinigungen über den Besuch des Kindergartens, Schulbescheinigungen für u18jährige….

Könnte es sein, dass von den Kindergeldkassen soweit auf Zeit gespielt wird in der Hoffnung, das diese Menschen mit ihrem letzten Geld doch wieder nach Hause gehen?

Können Sie sich überhaupt vorstellen, dass diese Menschen unter existentieller Angst leiden, die Kinder Hunger leiden, wenn Ihnen der einzige Bezug fehlt?

           
Wir möchten das im Namen der Menschen so nicht mehr hinnehmen!

Ab sofort werden wir jeden Fall, in dem unsinnige Bescheinigungen verlangt werden, jeden Fall, der übermässig lange Bearbeitungszeiten hat, an unsere Rechtsanwältin Christina Worm zur Überprüfung weiterleiten!

          Sie wird dann die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um dem Einhalt zu gebieten.

Wir sind gespannt, ob die Kindergeldkassen nach den ersten Klagen wegen Untätigkeit evtl. ihr derzeitiges, teils doch unsoziales Verhalten ändern!






           Frank Knott
           (Sozialarbeiter)


Duisburg, 11.07.2014